Konzert von Miljö im Dr. Mildred Scheel Haus

/ / 2019, Nachrichten, Top-News
Die Band Miljö war im Rahmen der Reihe „Kunst und Kultur“ im „Wohnzimmer“ des Dr. Mildred Scheel Hauses zu Gast.

Am Sonntag, 3. November, bekamen die Patientinnen und Patienten, Angehörigen und Mitarbeitenden des Zentrums für Palliativmedizin ein Konzert der bekannten Kölner Band Miljö geboten. Die fünfköpfige Gruppe war im Rahmen der Reihe „Kunst und Kultur“ im „Wohnzimmer“ des Dr. Mildred Scheel Hauses zu Gast.

Die jungen Männer, die seit Schulzeiten zusammen Musik machen und mittlerweile sehr erfolgreich sind, kamen von einer Herrensitzung. Schnell und unkompliziert stellten sich die fünf Bandmitglieder Nils Schreiber (Gitarre, Quetsch, Gesang), Mike Kremer (Gesang, Gitarre), Sven Löllgen (Lead-Gitarre, Gesang) Max Eumann (Bass) und Simon Rösler (Drums, Gesang ) auf die besondere Atmosphäre und das nicht alltägliche Publikum im Zentrum für Palliativmedizin ein: Mit reduziertem, auch mal improvisiertem Equipment wie einem kurzerhand zum Schlagzeug umfunktionierten Papierkorb spielte Miljö einige ihrer bekannten Hits und verbreitete mit Songs wie „Wolkeplatz” oder “Su lang die Leechter noch brenne“ viel „echte kölsche Lebensart“.

Aber auch neue Lieder hatten die fünf Bandmitglieder im Repertoire: Mit Songs wie „0 oder 100“ und „Liebeslied“ traf Miljö mitten ins Herz und hinterließ bei vielen Anwesenden den einen oder anderen Ohrwurm.

Prof. Dr. Norfrid Klug, stellvertretender Vorsitzender des Vereins Endlich. Palliativ & Hospiz bedankte sich bei der Band für die gelungene Veranstaltung – und auch die Bandmitglieder freuten sich über den besonderen Nachmittag und resümierten: „Es freut uns sehr, dass wir Patienten und Mitarbeitenden eine Freude machen konnten. Wenn uns dies gelungen ist, hat sich der Besuch bei euch absolut gelohnt. Uns wird der Auftritt sicherlich lange in Erinnerung bleiben.“

Die Veranstaltung mit der Band Miljö war die neunte der Reihe „Kunst und Kultur im Dr. Mildred Scheel Haus“, welche der Verein „Endlich“ regelmäßig für die Patientinnen und Patienten sowie die Angehörigen und Mitarbeitenden im „Wohnzimmer“ des Dr. Mildred Scheel Hauses organisiert.

Weitere Informationen gibt es auf der Seite Projekte.

 

OBEN