Projekte

Nicht alle Angebote, die für Palliativpatientinnen und -patienten sinnvoll und notwendig sind, werden von den Krankenkassen finanziert.

Die besonders wohnliche Ausstattung der Palliativstation, ergänzende therapeutische Angebote in einem umfassenden Versorgungskonzept sowie die Begleitung trauernder Angehöriger tragen maßgeblich zum Wohlbefinden der Patienten und der ihnen Nahestehenden bei – verursachen aber auch Kosten, die über die geregelte Finanzierung hinausgehen. Wir schließen diese Lücke und unterstützen das Zentrum mit finanziellen Mitteln und helfenden Händen.

Dazu gehört unter anderem

Direkt für die Patienten und Patientinnen:

  • die Ausstattung der Zimmer & die Pflege des Gartens
  • die tiergestützte Therapie
  • die Einrichtung und Durchführung des Trauercafés
  • die Unterstützung der Arbeit der Ehrenamtlichen im Hospizdienst
  • gemeinsame Feste und Veranstaltungen

Für die Öffentlichkeit:

  • Bildungsprojekt für die Schule
  • Information und Dialog mit der Bevölkerung
Ansprechpartnerin
Bild von Alexandra Fingas

Alexandra Fingas

T 0221 478-30720
F 0221 478-87579
Impressionen
Mitgliedschaft
OBEN