Förderpreis der Plansecur-Stiftung

/ / Nachrichten, Top-News

Am 8. Juni 2018 erhielten Prof. Dr. Raymond Voltz und das Team des Zentrums für Palliativmedizin der Uniklinik Köln von der Plansecur-Stiftung den Förderpreis für herausragendes soziales Engagement 2018 – dotiert mit 10.000 Euro. Das Team erhielt die Auszeichnung für seine vorbildliche Arbeit in der Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie für Forschung und Lehre auf diesen Gebieten. Mit dieser Arbeit wurde zugleich das Zusammenwachsen von Palliativversorgung und Hospizarbeit gefördert. Das Ziel: Beides soll für alle Betroffenen flächendeckend verfügbar sein. Die feierliche Preisverleihung fand im Rahmen des Sommerfestes des Vereins „Endlich“ statt. Die Laudatio hielt Dr. Birgit Weihrauch, Vorsitzende von „Endlich“.

Auf dem Bild: Prof. Dr. Raymond Voltz, Direktor des Zentrums für Palliativmedizin der Uniklinik Köln (Mi), und der Vorstand der Plansecur-Stiftung (v. li.), Axel Trayser, Andreas von Hubatius, Anette Trayser und Hermann Schwietering